Kostenfreier Versand bei Bestellungen über 55 USD!

Canyon SRAM Racing

Canyon SRAM Racing

Radsport
Weltweit

Das Canyon//SRAM Racing Team ist ein neu gegründetes Team, das bei der ersten UCI Women’s WorldTour auf höchstem Niveau antritt. Dieses leistungsstarke Team setzt sich aus den besten, erfahrensten Fahrerinnen der Welt und begabten Neulingen zusammen, um es mit dem Fahrerfeld der Frauen auf zu nehmen. Das vielfältige Team stammt aus Amerika, Australien, Deutschland, Weißrussland und Italien, und wird als Spitzenteam angesehen. Wahoo Fitness ist stolz darauf, 2017 dieses Team eine zweite Saison als offizieller Lieferant von stationären Biketrainern und Herzfrequenzmessern zu unterstützen. Die KICKR SNAP Smart Trainer und TICKR Herzfrequenzmesser werden sich als unverzichtbares Trainingselement des Teams erweisen.

WIE NUTZEN SIE WAHOO?

KICKR SNAP Smart Trainer

Wahoo Fitness unterstützt das Canyon//SRAM Team und stellt ihm während der Saison KICKR SNAP Smart Trainers zur Verfügung.

Das Wheel-On-Design des KICKR SNAP wurde entwickelt, um das realistischste stationäre Wheel-On-Fahrerlebnis zu erzielen. Komfort, Stabilität und genaue Leistung sind Funktionen, die auf dem Trainingsniveau des Canyon//SRAM Teams äußerst wichtig sind.

KICKR SNAP entdecken

TICKR Herzfrequenzmesser

Laut Teamcoach von Canyon SRAM, Andreas Lang, ist die Herzfrequenz noch immer ein sehr wichtiger Faktor, um die Reaktion des Körpers bei Belastung zu kontrollieren und zu messen, auch wenn derzeit viele Radfahrer auf Leistungsmesser schwören, um modernste Informationen zu erhalten. Die Messung der Herzfrequenz liefert interessante Daten über die körperliche Belastung in unterschiedlichen Situationen. Die Herzfrequenz im Ruhezustand, die maximale Herzfrequenz, die Herzfrequenz in der Erholungsphase und während des Trainings sind Messdaten, die wir nutzen, um die Leistung beim Radfahren zu analysieren.

Der Wahoo TICKR Herzfrequenzmesser ist ein nützliches und anwenderfreundliches Instrument, um die Leistung am Fahrrad zu analysieren. Er lässt sich problemlos an die gängigsten Geräte anschließen, so dass er für unser Team die erste Wahl ist.

TICKR entdecken

Fragen an das Canyon SRAM Team

Tiffany Cromwell (AUS)

F: Welche Vorteile wird SNAP 2016 für Euer Team bringen?

A: Der SNAP wird beim Training zu Hause wirklich nützlich sein, wenn das Wetter draußen schlecht ist oder ich mit ganz hoher Intensität an Bedingungen arbeiten möchte, denen ich draußen auf der Straße begegnen würde. Denn der SNAP kann mir den idealen Widerstand geben. Außerdem wird er für unser Team beim Aufwärmen vor den Rennen und auch danach unglaublich wichtig sein, insbesondere beim Zeitfahren.

F: Was hältst Du vom Training mit dem SNAP bis jetzt?

A: Der SNAP ist bisher sehr erfolgreich. Ich habe nur begrenzt mit ihm gearbeitet, aber er hat einen guten ersten Eindruck gemacht. Mir gefällt, wie glatt das Rad auf der Rolle läuft und dass er ein ähnliches Gefühl wie auf der Straße bietet.

F: Wie wird der SNAP Trainer Euch 2016 Deiner Meinung nach behilflich sein?

A: Der SNAP Trainer ist ein hervorragendes Gerät für Zuhause, wenn mein Coach Ergo-Einheiten für mein Trainingsprogramm angesetzt hat, bei denen genaue Leistungen erforderlich sind. Auch an den wenigen regenreichen Tagen in Südfrankreich, wenn ich trotzdem auf das Rad muss, doch nicht nach draußen will.

Leah Thorvilson (USA)

F: Welche Vorteile wird SNAP 2017 für Euer Team bringen?

A: Wahoo SNAP hilft dem Team in Topform zu bleiben, auch wenn wir in Gegenden wohnen, in denen ein Training auf der Straße risikoreich ist. Oder wenn wir uns in überwachten Gegenden aufhalten, weil wir uns nach einer Verletzung schonen müssen. Außerdem denke ich, dass durch die Verwendung von SNAP auf Zwift der Damenradsport gefördert wird. Die Leute bei Zwift lieben es, den Profis beim Radsport zuzusehen und im geringen Maß an unseren Trainings teilzuhaben. Obwohl es virtuell ist, ist es ziemlich cool, einem Profiteam so nah wie nie zuvor zu kommen. (Ich spreche aus Erfahrung mit der anderen Seite!)

F: Was halten Sie bisher von dem Training mit dem SNAP, sowohl im Team als auch bei der Zwift Academy?

A: Meiner Meinung nach ist der SNAP ein leistungsstarkes und motivierendes Fitness-Tool. Vor der Zwift Academy habe ich kein spezielles Fahrradtraining gemacht. Es hat definitiv meine Kraft und Leistung am Fahrrad verbessert. Natürlich lassen sich manche Aspekte eines guten Radsportlers nur auf der Straße trainieren, z. B. in Zusammenhang mit einer scharfen Kurve oder in einer Gruppe zu fahren. Doch die Verwendung des SNAP als Fitnessgerät ist extrem effektiv und macht echt Spaß!

F: Wie wird der SNAP Trainer Euch 2017 Deiner Meinung nach behilflich sein?

A: Ich denke, dass der SNAP mir hilft, in kürzerer Zeit wichtige Trainingseinheiten durchzuführen und zwar an Tagen, an denen ich nicht die Zeit habe, im Freien zu trainieren oder wenn die Straßen (durch Sturm, Eis usw.) unsicher sind. Er macht es außerdem möglich zu trainieren, wenn die erforderliche Ausgangsleistung vom Trainer kontrolliert wird und ich einfach mithalten muss. Er eignet sich großartig für Intervalleinheiten, die ich vor Ort nicht durchführen kann. Little Rock hat beispielsweise keine langen Steigungen. Wir haben zwar Hügeln, aber keine Berge. Wenn ich über eine 10 Minute im Intervall trainieren möchte oder wenn ich ein Gelände benötige, bei dem ich auf gleichbleibend hohem Niveau ohne Schwankungen trainieren kann, müsste ich von zu Hause aus eine Stunde fahren. Wenn es mir einmal nicht möglich ist, die Fahrt auf mich zunehmen, kann ich meine Leistung auf meinem SNAP unter Beweis stellen.

Alexis Ryan (USA)

Vor dem SNAP war ich noch nie so begeistert, auf einem Trainer zu fahren! Die fortgeschrittene Technologie und Bluetooth-Kompatibilität mit einem Großteil der Trainingssoftware hat mein stationäres Fahrerlebnis sehr verbessert. Der Wahoo SNAP wird für ein realistisches Fahrerlebnis sorgen, wenn mich das raue Wetter in Holland vom Fahren im Freien abhält.

Fahrerinnen:

  • Lisa Brennauer, Deutschland
  • Trixi Worrack, Deutschland
  • Mieke Kröger, Deutschland
  • Alexis Ryan, USA
  • Tiffany Cromwell, Australien
  • Hannah Barnes, Großbritannien
  • Barbara Guarischi, Italien
  • Elena Cecchini, Italien
  • Alena Amialiusik, Weißrussland
  • Pauline Ferrand-Prévot, Frankreich
  • Leah Thorvilson, USA

Soziales

„CANYON//SRAM Racing wird den Wahoo SNAP als ein innovatives Trainingsinstrument einsetzen, um sich speziell auf die schwierigsten Rennen der Welt vorzubereiten. Der SNAP bietet ein realistisches Erlebnis, das dem Fahren auf der Straße soweit wie möglich entspricht. Es wird von den Fahrerinnen beim Training zu Hause mit Programmen, die vom Coach festgelegt werden, vor und nach den Rennen und natürlich als wichtiger Bestandteil des Aufwärmens vor dem Zeitfahren eingesetzt. Durch sein Wheel-On-Design lässt sich der Wahoo SNAP einfach verwenden und seine Leistungsgenauigkeit ist unübertrefflich, ob die Fahrerinnen nun ihren Sprint oder hohe Trittfrequenzen trainieren. Der Wahoo SNAP wird ein wichtiges Instrument für die Leistung unseres Teams 2016 sein.“

Beth Duryea – Sportdirektorin

Powered By OneLink